Startseite |  Impressum |  Datenschutz |  Nutzungsbedingungen | Sitemap
Sie sind hier: SITA Process Solutions » Produkte » Inline Prozessmesstechnik » SITA clean line ST - Oberflächenspannung

Prozessmessgröße Oberflächenspannung inline überwachen

Leistungsstarkes Prozesstensiometer:

-

Kontinuierliches Messen der Oberflächenspannung von Prozessflüssigkeiten
- Überwachen und Steuern der Tensid- / Netzmittelkonzentration
- Automatisch arbeitende Anlageneinheit

Vorteile:

- Qualitätssicherung mit Dokumentation des Prozessverlaufes
- Automatische verbrauchsabhängige Dosierung
- Höchste Produktqualität durch kontrollierte Prozessführung
- Systemlösung für hohe Prozess-Sicherheit
- Weniger Reiniger, mehr Umweltschutz: Kostensenkung inklusive

 

Prospekt SITA clean line ST

Beschreibung

Das Prozesstensiometer SITA clean line ST misst kontinuierlich die Oberflächenspannung von Prozesslösungen der Teilereinigung und Oberflächentechnik, der Halbleiter- und Photovoltaikindustrie sowie der chemischen Industrie.

Der Prozessparameter Oberflächenspannung und die Konzentration oberflächenaktiver Wirkstoffe, wie Tenside, Netzmittel sowie Lösemittel werden inline überwacht und dokumentiert. In die Anlagensteuerung eingebunden, ermöglicht das Mess-System SITA clean line ST die bedarfsgerechte automatische Dosierung der Wirkstoffe.

Das SITA clean line ST arbeitet vollautomatisch, dies umfasst:
- das Medienhandling,
- die selbsttätige Reinigung,
- das Kalibrieren des Oberflächenspannungssensors und die
- Selbstdiagnose.

Die Probe wird in den Prozess zurückgeführt oder verworfen. Neben einem Wasseranschluss werden keine weiteren Hilfsstoffe benötigt.

In Verbindung mit der Steuerungseinheit SITA clean line CC werden prozessspezifische Komplettlösungen realisiert.

Auf Basis einer gemeinsam durchgeführten Analyse von Prozess und Anlage entwickeln die SITA Ingenieure eine optimal auf die Kundenanforderungen zugeschnittene SITA clean line Systemlösung.

Messprinzip

Wie alle SITA-Tensiometer nutzt auch das Prozessmessgerät SITA clean line ST die Blasendruckmethode zum Messen der dynamischen Oberflächenspannung in Flüssigkeiten.
Dazu wird über eine robuste für den Prozesseinsatz entwickelte Kapillare ein Luftstrom in die Probenflüssigkeit eingeleitet und der Druckverlauf zur Blasenbildung gemessen, wie das Bild zeigt (mehr...).

Anwendung


Kontinuierliche Überwachung und verbrauchsabhängige Dosierung:

- Reinigerkomponente Tensid in Bädern der industriellen Teilereinigung von Unternehmen des Maschinenbaus, der Automobilindustrie, der Elektrotechnik und der Mikroelektronik
- IPA-Konzentration im Texturierungsbad für Silizium-Wafer der Photovoltaik
-

Netzmittelkonzentration von Entwicklerlösungen bei Lithographie-Prozessen der Halbleiterindustrie

Praxisbeispiel: Automatische Reinigerdosierung vor dem Beschichten von Automobilkolben

Hohe Anforderungen an die Sauberkeit der Schaftflächen von Automobilkolben vor deren Bedrucken mit einer Anti-Friction-Schicht erfordern eine Führung der Prozessgröße Reinigerkonzentration in engen Grenzen.

Die SITA clean line Systemlösung überwacht ständig die Konzentration der Reinigerkomponenten und dosiert diese verbrauchsgerecht nach. Das Verarmen oder Überdosieren des Reinigers wird damit ausgeschlossen und eine hohe Reinigungsqualität sicher gestellt. Bei dem Automobilzulieferer wurde mit der SITA Systemlösung die Verfahrenssicherheit nachhaltig gesteigert. Durch Einsparen von Reiniger wurde die Wirtschaftlichkeit erhöht.

Weitere Anwendungsbeispiele finden Sie hier [..]

Technische Daten

Oberflächenspannung
Messbereich 10...100 mN/m (dyn/cm)
Auflösung 0,1 mN/m (dyn/cm)
Blasenlebensdauer
Regelbereich 15...15.000 ms
Auflösung 1 ms
Flüssigkeitstemperatur
Messbereich 0...80 °C
Auflösung 0,1 K
Allgemeine Daten
Gehäuse 480 mm x 480 mm x 170 mm (HxBxT), Edelstahl (1.4301)
Gewicht ca. 23 kg
zul. Umgebungstemperatur 10...40 °C
Medienberührende Materialien
Ausführung Metallgefäß Edelstahl (V2A & V4A), PTFE, FKM (Viton), PEEK, PU, PA
Ausführung Glasgefäß Edelstahl (1.4401, 1.4408, 1.4571), Borosilikatglas, PTFE, FKM (Viton), PEEK
Sonderausführungen kundenspezifisch: metallfrei, spezielle Kunststoffe, ...
Elektrische Anschlüsse / Schnittstellen
Betriebsspannung 110...240 V, 50...60 Hz, max. 350 W
serielle Schnittstelle (Service) RS232, 9-pol. SUB-D
Fernwartung Modem, analog
Signale Fehler / Störung, Bereichsüber- u. Unterschreitung, potentialfreie Kontakte
Messanforderung Eingang für potentialfreien Kontakt

Stromschnittstellen

Oberflächenspannung 0...100 mN/m: 4...20 mA
Temperatur 0...100 °C: 4...20 mA

Fluidikanschlüsse
Wasserzulauf 2...6 bar, G 1/4" Innengewinde (10...80°C)
Probenzulauf 1...6 bar, G 1/4" Innengewinde (10...80°C)
Wasser- & Probenablauf Verschraubung für Wellschlauch
(Standardausführung: PA)
 

Ihr Merkzettel

noch keine Publikation ausgewählt

Literaturempfehlung

SITA Lab SolutionsZertifikat

© SITA Process Solutions 2017

Eine Geschäftseinheit der SITA Messtechnik GmbH.