Startseite |  Impressum |  Datenschutz |  Nutzungsbedingungen | Sitemap
Sie sind hier: SITA Process Solutions » Produkte » Inline Prozessmesstechnik » SITA clean line BC - Badverschmutzung

Prozessgröße Badverschmutzung inline überwachen

Leistungsstark und robust

- Objektive Bewertung der Badverschmutzung - Inline
- Anlagenkomponente für kontinuierliche Überwachung von Ölen und Fetten in Reinigungs- und Spülbädern
- Arbeitet vollautomatisch inklusive Selbstüberwachung
-

Kontrolle der Badpflegemaßnahmen

Vorteile

- Kontrollierte Reinigung
- Prozessgerechtes Steuern der Badpflege
- Dokumentation des Prozessverlaufes
- Wirtschafttlichkeit durch Prozessoptimierung

 

Prospekt SITA clean line BC

Beschreibung

Die Inline-Messtechnik SITA clean line BC ermöglicht es, die Badverschmutzung in den Reinigungs- und Spülbädern kontinuierlich zu überwachen. Damit lassen sich Badpflegemaßnahmen kontrollieren und zielgerichtet steuern. Ausschuss durch nicht hinreichende Teilesauberkeit aufgrund starker Badverschmutzung wird verhindert.

Das Messsystem ist als Anlagenkomponente flexibel an die jeweilige Reinigungstechnik anpassbar und erfasst auch geringste Schmutzreste in Spülbädern. Schnittstellen ermöglichen die Einbindung in die Anlagensteuerung für die kontrollierte Badpflege sowie zu Qualitätsmanagementsystemen für die vollständige Dokumentation des Prozessverlaufes.

Auf Basis einer gemeinsam durchgeführten Analyse von Prozess und Anlage entwickeln die SITA Applikations-Ingenieure eine optimal auf die Kundenanforderung zugeschnittene Überwachungslösung.

Messprinzip

Typische Verschmutzungen industrieller Reinigungsbäder wie Öle und Fette fluoreszieren bei Anregung mit ultraviolettem Licht. Die gemessene Intensität der Fluoreszenz-Strahlung steigt mit der Konzentration der Öle und Fette. Die Anregung der Fluoreszenz erfolgt durch eine integrierte UV-Lichtquelle. Ein Detektor misst die Intensität der erzeugten Fluoreszenzstrahlung.

Anwendung

Überwachen der Badverschmutzung und prozessgerechtes Steuern von Badpflegemaßnahmen.
  • Sichern der Bauteilsauberkeit für nachfolgende Prozesse wie Beschichten, Kleben, Schweißen und Härten
  • Wirtschaftliche Prozessführung durch Optimieren der Badstandzeiten

Technische Daten

Messmodul
Messgröße Fluoreszenzintensität
Anregung* 365 nm, max. 150 mW
Detektor* 460 nm
Betriebsspannung 24 V / 4 A
Gehäusematerial Edelstahl 1.4301
Abmessungen (BxHxT) 380 x 300 x 160 mm
Gewicht ca. 10 kg
zul. Umgebungstemperatur bis 35 °C
zul. Flüssigkeitstemperatur
bis 60 °C
Medienberührende Materialien
Edelstahl, PTFE, PFA, Vitron, Quarzglas
Elektr. Anschlüsse/Schnittstellen

Betriebsspannung 24 V (Binder M12) Kommunikationsschnittstelle Panel PC

Fluidikanschlüsse Probenzulauf (p = 2...6 bar): G1/4" Innengewinde
Steuerungsmodul
Gerätetyp Panel PC mit Touchscreen IP65, Edelstahl
Betriebsspannung 24 V / 1 A
Gehäusematerial
Edelstahl 1.4301
Abmessungen (BxHxT) 379x282x130 mm
Gewicht 7 kg
zul. Umgebungstemperatur 0 °C bis 45 °C
Elektr. Anschlüsse/Schnittstellen

Betriebsspannung 24 V (Binder M12), 2x Ethernet Anschluss RJ45 IP65, 2x USB-Anschluss

erweiterbar durch Schnittstellenmodule (z.B. Stromschnittstellen)

* Standardwerte

 

Ihr Merkzettel

noch keine Publikation ausgewählt

Literaturempfehlung

Es wurden keine passenden Publikationen gefunden.

SITA Lab SolutionsZertifikat

© SITA Process Solutions 2017

Eine Geschäftseinheit der SITA Messtechnik GmbH.